PayPal erstattet Online-Shoppern in Österreich jetzt die Kosten für Rücksendungen

Österreich FlaggeLange bevor es die ersten Online Casinos gab, die PayPal als Zahlungsmethode akzeptieren konnten, war der Online-Bezahldienst aus dem Shopping-Geschäft im Internet längst nicht mehr wegzudenken. Dies gilt dabei nicht nur für die weltweit führende Auktionsplattform Ebay, sondern auch für die zahllosen kleinen und großen Online-Shops, die beim Einkauf PayPal als Zahlungsmethode anbieten. In Österreich macht das Unternehmen das Online-Shopping jetzt sogar noch sicherer und vor allem kostengünstiger für den Kunden.

Shoppen im Internet ist schließlich auch in der Alpenrepublik sehr beliebt und auch hier entsprechen die gekauften Artikel leider nicht immer der Vorstellung: Sei es, dass das T-Shirt oder die Hose zu groß ist, die Schuhe drücken, oder das neue Smartphone nicht wie gewünscht funktioniert. Die Umtausch- bzw. Rücksendequote ist in Österreich dabei übrigens sogar besonders hoch: Laut der Studie „Österreichs Online-Shops“ von Marketagent.com im Januar 2015 hat in den letzten zwölf Monaten jeder zweite Österreicher seine im Internet bestellte Ware umgetauscht beziehungsweise zurückgeschickt.

Besonders problematisch ist dies auch beim Kauf in Online Shops aus dem Ausland wie etwa Deutschland, der Schweiz oder auch aus den UK oder gar den USA. Hier hielten sich bisher viele Internetnutzer aus Österreich zurück, denn die Angst vor den zu tragenden Rücksendekosten war groß. Mit PayPal ist dies aber nun kein Problem mehr, denn wer mit PayPal bezahlt, kann nicht gefallende oder nicht passende Produkte künftig unkompliziert und schnell zum Händler zurückschicken und erhält die Rücksendekosten bis zu einer Höhe von 25 Euro von PayPal erstattet. Um den Service zu nutzen, müssen Kunden nur den kostenlosen Service unter www.paypal.at/retouren aktivieren.